Skip to content
Telefon +49 30 4005 8920 | E-Mail: sekretariat@ecg.schule | Sprechstunden Sekretariat: Mo-Fr 08-14 Uhr
logo_ecg

Berlin - Pankow - Niederschönhausen

Übergänge gestalten - den Start erleichern

Schon vor der Einschulung nehmen die Pädagogen*innen der zukünftigen ersten Klassen in vielfältiger Art und Weise Kontakt zu Eltern und Kindern auf. So soll schon frühzeitig ein vertrautes Umfeld aufgebaut werden, um den Übergang von der gewohnten Lebenswelt Kita in die neue Lebenswelt Schule erleichtern.

Wie tritt die Schulgemeinschaft mit den zukünftigen Erstklässlern in Kontakt?

Um erste Kontakte mit der neuen Welt „Schule“ und den Pädagogen*innen als zukünftige Bezugspersonen zu knüpfen, bietet die ECG verschiedene Gelegenheiten.

Kooperationen

Es werden mit den umliegenden Kindertagestätten im Einzugsbereich der ECG Kooperationen geschlossen. Im Rahmen dieser für beide Seiten gewinnbringenden Zusammenarbeit können wechselseitige Besuche und Hospitationen realisiert werden. Bei einem Besuch von Kita-Gruppen im Unterricht und in der Schülerbibliothek zum gemeinsamen Bilderbuchkino lernen die zukünftigen Erstklässler das Schulgelände etwas kennen und bekommen eine erste Vorstellung vom Schulleben.

Jedes Jahr im Herbst öffnet die ECG für einen Tag ihre Tür für Interessierte Familien und zukünftige Erstklässler. Schüler*innen der 6. Klassen führen die Besucher durch ihre ECG und beantworten Fragen aus Schülerperspektive. Außerdem gibt es die Gelegenheit bei offenen Klassentüren in den Unterricht hinein zu schnuppern. Allgemeine Informationen zur Schule, dem Schulprogramm und pädagogischen Schwerpunkten erhalten die Besucher zu bestimmten Zeiten von der Schul- und Hortleitung.

Tag der offenen Tür

Willkommenstag

Nachdem die Zuweisung der Schulplätze im Schulamt erfolgt ist, erhalten die zukünftigen Eltern und Schulanfänger*innen ein Begrüßungsschreiben der ECG. Darin werden sie u.a. über den Willkommenstag informiert, den die Schule an einem Sonnabendvormittag vor dem 0. Elternabend organisiert. An diesem Tag veranstalten die Pädagogen*innen der zukünftigen ersten Klassen und weiterer Kollegen*innen eine Art Probeunterricht (ca. 90 min) mit den zukünftigen Schulanfängern. Dabei wollen die Pädagogen*innen einen Eindruck davon bekommen, welche Fertigkeiten die künftigen Schulanfänger*innen mit in die erste Klasse bringen. Im Anschluss daran tauschen die Pädagogen*innen ihre Beobachtungen aus und beraten über eine bedachte Einteilung der Klassen.

Der erste Infoabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler findet vor den Sommerferien (Mai/ Juni) statt. Die Einladung zum 0. Elternabend erfolgt schriftlich mit einem Begrüßungsschreiben des Klassenteams an die Schulanfänger und ihre Eltern. Diese Post wird verschickt, nachdem die Schulplätze vom Schulamt zugewiesen wurden. Die Eltern erfahren beim 0. Elternabend, in welche Klasse ihr Kind nach der Einschulung gehen wir und lernen die jeweiligen Bezugspädagogen*innen kennen. Daneben stellen bestimmte Fachlehrer*innen sowie GEV und Förderverein sich und ihre Arbeit vor. Es wird über den Ablauf der ersten Schulwochen und der Einschulungsfeier berichtet und umfangreiches Informationsmaterial inkl. der einheitlichen Materiallisten ausgegeben. Selbstverständlich bekommen die Eltern der zukünftigen Erstklässler ausreichend Gelegenheit ihre Fragen zu stellen.

0.ter Elternabend

Teilnahme an ECG-Veranstaltungen

Die zukünftigen Eltern und Schüler*innen sind jederzeit herzlich zu den (schulischen) Veranstaltungen an der ECG eingeladen. Dazu gehören z. B. Präsentationen von Ergebnissen von Projektwochen, Konzerte, Leseaktionen, Sommerfest usw.

Wie können Eltern ihren Kindern den Übergang in die Schule erleichtern?

In der Familie können Sie den Grundstein für einen guten Start ins Schulleben legen. Am wichtigsten ist dabei das Vertrauen in ihr Kind und das Pädagogen-Team der ECG, denn entspannte Eltern sind die Grundvoraussetzung für entspannte Kinder! Ihr Kind kann den Schulalltag bewältigen und findet selbständig einen Platz in der neuen Umgebung.

Nutzen Sie die Angebote der ECG und besuchen Sie mit Ihrem Kind die Schule. Sprechen Sie mit den Pädagogen und Schülern. Üben sie gemeinsam den Weg zur Schule und die versuchen Sie, die morgendlichen Abläufe an die zukünftigen Zeiten anzunähern. Das kann bei der Umgewöhnung helfen.

Zögern Sie nicht, ihre Sorgen bei den Pädagogen der ECG anzusprechen. Sieverfügen über jede Menge Erfahrungen und können sicher helfen. Bei all der Aufregung vergessen Sie nicht sich mit Ihrem Kind auf diesen neuen Lebensabschnitt zu freuen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie und ihr Kind nun bald zur Schulgemeinschaft der ECG gehören und wünschen einen guten Start!